Lernmaterialien zu "Von der Blüte zum Honig"

1 Von der Blüte zum Honig

Quelle: LFIBenutzungshinweis: Um zu den nächsten Kapiteln zu gelangen benutze entweder das Inhaltsverzeichnis auf der linken Seite oder die Navigationspfeile rechts oben!


Jedes Lebewesen benötigt Eiweiß, Fett, Kohlehydrate und Wasser um überleben zu können. Bei den Bienen sind das Pollen (Eiweiß und Fette) und Nektar bzw. Honigtau (Kohlehydrate in Form von Zuckern). Wasser beziehen sie teilweise aus dem Nektar, dem sie bei der Umwandlung zu Honig das Wasser entziehen (Nektar: 80% Wassergehalt, Honig 20% Wassergehalt) und sie sammeln auch Wasser in Pfützen und Gewässern.

Zusätzliches zum Durchlesen: Bienenprodukte, Quelle: www.biosicherheit.de
 

Quelle: Pixabay, User: NemoNebenbei produzieren die Bienen auch noch weitere Stoffe, die wir Menschen uns für gesundheitliche Zwecke zu Nutze gemacht haben:


  • den ganz speziellen ‚Königinnensaft': Gelée Royal
  • Bienenluft (bieneneigene Duftstoffe aus der ‚Sterzeldrüse')
  • Bienengift