Verarbeitung 1: Verarbeitete Lebensmittel

Quelle: flickr.com User: TekkeLest euch zunächst die Informationen zum Thema "Verarbeitungsgrad und Zusatzstoffe" im Buch: Verarbeitungsgrad und Zusatzstoffe durch und lernt die verschiedensten Methoden der Verarbeitungmethoden und unterschiedlichsten Arten der Zusatzstoffe kennen.

Diese Datenbank beinhaltet eine Sammlung von Lebensmittel, mit einer Erklärung zum Verarbeitungsgrad und Energieverbrauch. Nachdem Ihr euch mit der Thematik auseinandergesetzt habt, wählt euch ein noch nicht in der Datenbank vorhandenes Produkt aus und fügt es als neuen Eintrag hinzu. Geht auf Recherche und findet soviel wie möglich über die Verarbeitung bzw. den Verarbeitungsgrad des Produktes heraus und erläutert diese hier in euren Worten.

Damit die von euch hinzugefügten Informationen nachvollzogen werden können, gebt auch bitte die Quellen an.

Um euren Eintrag zu bearbeiten klickt bitte auf "Eintrag hinzufügen". 

Viel Spass beim Recherchieren!


        
 
Produktname:
Verarbeitungsgrad:
Verarbeitungsvorgang:
Quelle 1:
Quelle 2:
Quelle 3:
Quelle 4:
Vorname (Autor):
Nachname (Autor):

Sonnenblumenkerne
Verarbeitungsgrad: Kaum oder gar nicht

Sonnenblumenkerne stammen wirklich von der Sonnenblume und sind ein ausgezeichneter Knabberspaß.

Bei der Herstellung von Sonnenblumenöl werden die Kerne zerkleinert und unter Druck und Wärme ausgepresst. Aus dem Rückstand beim Pressen wird das verbliebene Öl durch Lösungsmittel herausgelöst = extrahiert. Das gewonnene Rohöl wird gereinigt = raffiniert.

Sonnenblumenöl kann zu Fettmischungen (Margarine) weiterverarbeitet werden. Pflanzliches Öl, fettlösliche Vitamine, Wasser, Milch, Salz und Lezithin als Emulgator werden unter Rühren gemischt. Im Schnellkühler wird unter Luftabschluss Margarine hergestellt.

Erstellt von: anonfirstname1 anonlastname1 

Äpfel
Verarbeitungsgrad: Kaum oder gar nicht

Der Apfel ist ein herrliches heimisches Obst, das ohne viel Energieverbrauch einfach gegessen werden kann.

Zur Herstellung von Trockenäpfeln werden die Äpfel in Spalten oder blättrig geschnitten und in lauwarmer Luft getrocknet.

Um Apfelmus herzustellen, wird mehr Energie verbraucht. Die Äpfel müssen zerkleinert werden, anschließend erhitzt, bis sie zerfallen und dann wird das grobe Mus noch fein püriert, abgefüllt und noch einmal erhitzt, damit es auch haltbar bleibt.

Erstellt von: anonfirstname1 anonlastname1 

Wasser
Verarbeitungsgrad: Kaum oder gar nicht

Leitungswasser ist das billigste und umweltschonendste Getränk.

Zur Herstellung von Sodawasser brauchen wir Gas, damit das Leitungswasser perlt und prickelt.

Zur Produktion von Limonade sind viele Zutaten notwendig: Wasser, Zucker oder Süßstoff, Farbstoffe, Aromastoffe, Säuerungsmittel, ...

Für die Herstellung all dieser Stoffe wird Energie verbraucht, ebenso für den Transport zur Produktionsfirma, weiter ins Geschäft und von dort nach Hause.

Erstellt von: anonfirstname1 anonlastname1 

Erdäpfelpüree
Verarbeitungsgrad: Stark

Um Trockenpulver zu erhalten, müssen die gekochten Erdäpfel unter starker Hitzeeinwirkung  eingedampft werden – das heißt, dass die gesamte Wassermenge entfernt werden muss.

Anschließend wird der Teig mit trockenwarmer Luft fertig getrocknet ® der Energieaufwand im Vergleich zu den gedämpften Erdäpfeln ist gigantisch hoch.

Zutatenliste von Pfanni Kartoffel Püree:

Kartoffeln 98 %, Emulgator E 471, Antioxidationsmittel (E 331, E 304), Stabilisator E 223, Aroma

Erstellt von: anonfirstname1 anonlastname1