Aufgabe: Ernährung und Klima - eine Einführung

Ernährung und Klima: Eine Einführung

Foto von flickr.ocm, user nattu, Lizenz Creative CommonsDie Produktion von Lebensmitteln ist zu einem großen Teil mit verantwortlich für die Emission von Treibhausgasen. Mit der Entscheidung, was wir essen, beeinflussen wir auch wie viele Treibhausgase dadurch ausgestoßen werden. Aber es kommt nicht nur darauf an, was wir essen, sondern auch wann wir es essen. 
So kann im Winter im beheizten Glashaus produziertes Obst und Gemüseeinen deutlich höheren Ausstoß an Treibhausgasen verursachen als Obst und Gemüse im Freiland-Anbau. Im Idealfall wird auf saisonales und regionales Obst und Gemüse zurückgegriffen, das auch gegenüber kühlen Wintertemperaturen robust ist. Ein Verzicht auf Obst und Gemüse in den Wintermonaten ist daher nicht notwendig und aus gesundheitlichen Aspekten (Vitaminquelle) auch nicht empfehlenswert.
In dieser Aufgabe erfahren wir mehr über den Zusammenhang zwischen Klima und Ernährung und wie klimafreundlich gegessen werden kann.

Aufgabe:
  1. Sieh dir das Video unter Arbeitsmaterial: Video zum CO2-Fußabdruck bei Lebensmitteln an.

  2. Teile deinen Mitschülerinnen und Mitschülern mit, wie du über deine persönliche Ernährung denkst, indem du unter Aktivität: Wie denke ich über Ernährung die Fragen beantwortest. Anschließend diskutiert ihr die Ergebnisse in der Klasse.
  3. In der Aktivität: Wie nachhaltig ist deine Ernährung? kannst du testen wie nachhaltig und klimaschonend deine aktuelle Ernährungssituation ist.